Eco Commercial Building – Future Industry Innovation

Gebäudekonzept für marktorientiertes Business Development

Das Projekt diente zunächst der Entwicklung einer innovativen gestalterischen Grundkonzeption für ein `Bayer Creative Center` unter Berücksichtigung der spezifischen städtebaulichen Bedingungen auf dem Werksgelände sowie der ästhetischen, funktionalen und atmosphärischen Ansprüche des Auftraggebers. Das Gebäude sollte eine `Keimzelle`/ Entwicklungsplattform für die Entwicklung neuer Materialien und Anwendungen für zukünftige Wachstumsmärkte sein.

Es sollte (Arbeits-)Raum für verschiedene Projektteams (interne und externe Partner, branchen- und produktübergreifend) und gleichzeitig Präsentations flächen für Besucher/Kunden bieten. Die Gestaltung des Gebäudes sollte maßgeblich das Image des Unternehmens mitprägen und Werte wie Innovation, Kompetenz, Kreativität und hohe Qualität vermitteln sowie Zukunftsfähigkeit und Entwicklungspotenziale kommunizieren.

Das Gebäude sollte für rasch wechselnde Nutzungsformen möglichst flexibel gestaltet sein. Auch sollten zukünftige Größenveränderungen Berücksichtigung finden (ggf. modulares System ), so dass für die Anordnung, Größe sowie Funktion der Innenräume (Arbeitsräume, Labore und Technik, Besprechungs- und Versammlungsräume, Infrastrutur, Ausstellungsflächen etc.) Variabilität und Flexibilität besonders wichtige Aspekte darstellen. Die Atmosphäre im Gebäude soll kreativ, kommunikativ und inspirierend sein und auch repräsentative Präsentationsmöglichkeiten für Kunden bereitstellen und Technologie entwicklungen erlebbar machen.

BAYER Material Science AG
ECO Commercial Building – Future Industry Innovatio
LeitKonzept, Entwurf,
für das Institut für Integriertes Design
Geschrieben in Projekte | Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Kommentare sind deaktiviert.