Ebenfalls Identitätsstiftend.

Auch in der umweltverträglichen Ausstellungsgestaltung sind viele Gewerke, Fachbereiche und Planer am Prozess beteiligt. Umweltverträglichkeit ist auch hier ein komplexer und kontinuierlich verbesserbarer Prozess.

 

Einige der zu bewältigenden Hauptaufgaben in  jedem Projekt in Bezug auf die Umweltverträglichkeit einer Ausstellung sind:

Direkte Schutzmaßnahmen

  • Energieemissionen vermeiden, Abfall vermeiden, verringern
  • Homogenität der Materialien (wenige unterschiedliche Materialien),
  • Trennbarkeit der Materialien,
  • Schadstofffreiheit der Materialien
  • Rückbaubarkeit
  • Recycling, Upcycling, Cradle to Cradle Öko-Effektivität
  • Umweltgütesiegel bevorzugen
  • MaterialRessourcen einsparen
  • EnergieRessourcen einsparen
  • Innovative, zukunftsweisende Technik einsetzen
  • Strom erzeugen
  • Betriebskosten senken

Indirekte Schutzmaßnahmen

  • Organisation der Prozesse
  • Ökologisches Denken und Handeln fördern
  • Datenmanagement und Controlling, Monitoring
  • Gesamtkonzept inkl. Leitbild, Museumskonzept, Corporate Dienstleistungen und Marketing betrachten, um die Gesamtaufgabe zu überblicken und größtmögliche Effektivität in der Bearbeitung zu erlangen.
Geschrieben in Museum & Ausstellung | Keine Kommentare

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Kommentare sind deaktiviert.